Kategorie: Blog

Erfolg: Eine Strategie ist die Basis

Jeder Mensch strebt nach einer bestimmten Erfüllung. Diese ist individuell und somit von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Natürlich streben wir aber nicht nur nach einem konkreten Zielen, sondern durchwandern unsere Erfolgskurve in Teilschritten. So müssen wir uns immer wieder neue Ziele setzen, auf die wir hinarbeiten. Alle Erfolge im Leben – egal, ob beruflich oder privat – sind mit einer Strategie einfacher umsetzbar.

Erfolg – die Definition

Jeder definiert Erfolg anders: Der eine ist erfolgreich, wenn er den Jackpot in einem Casino ohne Limit geknackt hat. Für den anderen stellt Erfolg eine Beförderung dar. Ebenfalls kann auch das Sporttreiben am Tag einen Erfolg darstellen. Erfolg ist somit abhängig vom Ziel, welches man sich setzt. Nehmen wir beispielsweise an, dass ein Unternehmen den Gewinn um 5 % steigern möchte. Erfolg hat dieses Unternehmen erst, wenn diese 5 % Steigerung erreicht wurde. Theoretisch könnte man aber auch sagen, dass das Unternehmen sowieso erfolgreich ist, da es besteht und Gewinne erzielt.Erfolg ist somit abhängig vom Ziel. Das Ziel selbst sowie der Weg werden in der Strategie festgehalten.

Ein Vorhaben definieren

Es ist daher notwendig, das Ziel zu definieren. Was möchte ich erreichen und bis wann? Ziele sollten so konkret wie möglich formuliert werden, um diese auch rückblickend verstehen zu können. Darüber hinaus sollten neben dem Ziel auch die Maßnahmen formuliert werden. Sprich, der Weg, der nötig ist, um das Vorhaben zu erreichen.

Ziele müssen SMART sein

Die SMART Formel zeigt, wie Ziele formuliert werden. So steht jeder Buchstabe des Wortes SMART für eine Eigenschaft der Zieldefinition. Das S steht für spezifisch und besagt, dass sowohl das Ziel als auch die Intention festgehalten wird. Ebenfalls sollte ein Ziel messbar (M) sein. Es sollte daher klare Kennzahlen, Anzeichen oder andere Variablen geben, die eine Bewertung ermöglichen. Natürlich sollte ein Ziel auch akzeptiert (A) sein. Alle Teammitglieder, die am Zielvorhaben beteiligt sind, sollten das gleiche Interesse verfolgen – nämlich das Ziel erreichen. Ziele müssen zudem realistisch (R) sein, andernfalls scheinen sie unmöglich und können nie umgesetzt werden. Zuletzt ist es sinnvoll, ein Ziel zu terminieren (T). Setzen Sie sich daher Meilensteine in einem Projekt und eine klare Deadline. So haben Sie das Ziel immer vor Augen.

Ziele definieren und Maßnahmen ableiten

Sobald Ziele definiert sind, können Maßnahmen abgeleitet werden. Dies ist sinnvoll, da man so eine klare Strategie verfolgt. Beispielsweise könnte ein Gastronomiebetrieb das Ziel verfolgen, mehr Burger zu verkaufen. Maßnahmen wie Rabattaktionen, Teilnahme an Events oder einen Burger-Tag pro Woche können sinnvoll sein, um das Ziel zu erreichen. Ein Modegeschäft verfolgt hingegen vielleicht das Ziel, einen bestimmten Schal zu verkaufen. Dieser kann im Schaufenster ausgestellt werden und einen Extra-Aufsteller im Laden besitzen. Ebenfalls wäre eine Werbeschaltung zum Schal oder eine Durchsage im Laden passende Maßnahmen.

Je nach Ziel unterscheiden sich somit auch die Maßnahmen.

Eine Strategie bietet einen Gesamtüberblick

Eine Strategie zu verfolgen, gewährleistet immer einen Überblick über das gesamte Projekt. Natürlich sollte eine Strategie nicht statisch sein. Es ist sinnvoll, die Strategie immer wieder anzupassen und Maßnahmen umzuändern. Einen strukturellen Rahmen und Maßnahmen im Vorfeld zu definieren, ermöglicht jedoch eine klare Zielausrichtung. So können Sie die Ziele besser erreichen.

Wir empfehlen die Setzung von Meilensteinen in einem Projekt. Diese Meilensteine sollten erreicht werden und statisch betrachtet werden. Alle Zwischenschritte können jedoch flexibel gehalten werden, um so eine noch bessere Umsetzung des Projektes zu gewährleisten. Es ist ebenfalls sinnvoll, vor der Umsetzung einer Strategie zunächst eine Präsentation zu halten und somit den Beteiligten die Idee vorzustellen. So können Sie bereits im Vorfeld Problemstellen aufdecken und die Strategie effizienter gestalten.

Entspannungstipps für den Alltag – ein Überblick für Eltern

Arbeit, Haushalt, Kinder – für den Großteil der Deutschen ist dies der Alltag. Die zahlreichen Verpflichtungen können unter Umständen zu einem hohen Stresspegel führen. Wenn dagegen nichts gemacht wird, zieht sich der Stress im Leben stets weiter. Für die eigene Gesundheit ist es jedoch bedeutend, dass der Trott unterbrochen und auf das Wohlbefinden geachtet wird. Dieser Beitrag hilft Eltern einen Überblick zu erhalten, welche Tipps dabei helfen, mehr Entspannung in den Alltag zu bringen.

  • Handwerkliche Tätigkeiten führen zu Entspannung

Jeder Mensch ist anders und deshalb können auch diverse Tätigkeiten zu einem entspannten Zustand führen. Kinder lieben es zu basteln, wenn Eltern ihre Kinder bei diesen Dingen begleiten möchten, dann könnten gemeinsame Bastelnachmittage organisiert werden. Dabei können sich nicht nur die Kids kreativ ausleben, sondern auch die Eltern auf ihre Kosten kommen.

Je nach Alter der Kinder können verschiedene Tätigkeiten toll sein:

  • Kleinere Kinder können mit Papier, Kleber und Farben tolle Werke kreieren
  • Ältere Kinder können auch mit Holz oder anderen Materialien basteln
  • Auch Stricken, Häkeln oder Nähen könnte eine tolle Tätigkeit sein, die für Jung und Alt entspannend ist. Im Kindernähmaschinen Test werden verschiedene Tipps gegeben, warum diese handwerklichen Aufgaben zu Entspannung führen können. Außerdem lernen die Kids etwas für die Zukunft und schulen ihre motorischen Fähigkeiten.
  • Natürlich ist auch das Malen oder Zeichnen tolle Möglichkeiten, zu entspannen und sich kreativ zu betätigten.

 

  • Gemeinsam kochen

Für viele Eltern ist das Kochen eine Pflicht, die auch gerne abgegeben werden würde. Wer dies jedoch mit seinen Kindern gemeinsam macht und tolle neue Rezepte kreiert, kann dies als einen neuen Programmpunkt in seinen Alltag aufnehmen. Gerade das bewusste Kochen mit den Kindern ist dienlich, um den Kleinen diverse Lebensmittel vorzustellen und gleichermaßen ist das Schneiden von Gemüse sowie das Ausprobieren neuer Gerichte etwas, das den Körper und Geist entspannen kann. Im Internet gibt es tolle Rezepte, die ausprobiert werden können. Das könnte den Leser auch interessieren: https://www.team-conference.de/2020/07/13/geraete-fuer-profikoeche-auf-was-muss-geachtet-werden/.

  • Wanderungen in der Natur

Naturliebhaber wissen, dass der Aufenthalt in der Natur nicht nur erdend ist. Zudem werden Geist, Körper und Seele beruhigt und in Einklang gebracht. Wer keinen Wald oder kein Naturgebiet in der Nähe hat, kann auch im Park spazieren gehen. Am Wochenende könnte man sich mehr Zeit für solche Ausflüge nehmen. Im stressigen Wochenalltag hingegen reicht es, sich im eigenen Garten aufzuhalten oder durch schöne Parks zu spazieren. Um diese Routine mehr und mehr in den Alltag zu integrieren, ist es gut, sich täglich dafür eine halbe Stunde Zeit zu nehmen. Der Ausflug tut den Kindern und Erwachsenen gut.

  • Die Zeit in der Badewanne genießen

Warmes Wasser wirkt sich auf den Großteil der Menschen entspannend aus. Demnach ist das Baden eine gute Möglichkeit, herunterzukommen und sich auf sich selbst zu konzentrieren. Wenn Eltern möchten, können sie den Kindern eine Badewanne einlassen und sie dort frei spielen lassen. Das geht natürlich nur dann ohne Aufsicht, wenn die Kids alt genug sind. Ansonsten können Eltern dabei sein. Wenn Kinder entspannen, dann schaffen es auch die Eltern, sich fallen zu lassen und ruhiger zu werden. Auch Eltern können diese Möglichkeit nutzen, um die Seele baumeln zu lassen. Mit beruhigender Musik ist das Baden noch schöner.

  • Spielnachmittage machen

Auch wenn im Alltag oft nicht viel Zeit bleibt, ist es für Eltern und Kindern gleichermaßen erholsam, Spiele zu spielen. In diesen Momenten schaffen es die meisten Menschen, das Gedankenkarussell auszuschalten und sich dem Augenblick hinzugeben. Auch Kinder freuen sich auf das Spielen mit den Eltern.

  • To-Do-Listen

Eltern sind es gewohnt, einen gut durchtakteten Alltag zu haben. Das ist grundsätzlich sehr gut, weil jedes Familienmitglied weiß, wann was zu tun ist. Wer alles aufschreibt, wird einen guten Überblick haben. Auch Kinder wissen dann, wann es beispielsweise Essen gibt, wann sie rausgehen usw.

Gleichermaßen ist es wichtig, dass diese Listen nicht dazu führen, dass sich Eltern oder Kinder noch mehr unter Druck gesetzt fühlen. Stattdessen ist es gut, diese so gestalten, dass sie einen guten Überblick darüber geben, was gemacht wird, gleichzeitig aber nicht einengend sind.

Zahnersatz – das müssen Sie wissen

Fällt ein Zahn aus, entsteht eine Lücke. Diese sollte so schnell wie möglich geschlossen werden. Nicht nur aus ästhetischen Gründen, sondern auch, um das Risiko einer Zahnfleischentzündung zu mindern.

Mittlerweile gibt es eine Vielzahl von Mitteln und Wegen, einen Zahn zu ersetzen. Welche das sind, wie viel diese kosten und welche Möglichkeit es gibt, die Kosten einzuschränken, erfahren Sie im Folgenden.

Wenn der eigene Zahn ausfällt

Der eigene Zahn muss nicht zwingend aufgrund mangelnder Pflege ausfallen. Ein Unfall oder eine Zahnfleischerkrankung können ebenfalls Ursachen sein. Es kann auch passieren, dass ein Zahn aufgrund einer Immunschwäche oder Stoffwechselkrankheit seinen Dienst nicht mehr erfüllt und abstirbt. Ein Zahnverlust kann somit jeden treffen und ist mit hohen Kosten verbunden.

Zahnersatz: Diese Möglichkeiten haben Sie

Fällt ein Zahn durch einen Unfall aus, so ist ein Zahnersatz sofort nötig. Muss der Zahn gezogen werden, wird der Zahnersatz bereits vorab mit dem Zahnarzt des Vertrauens besprochen. Ist letzteres der Fall, so kann über verschiedene Prothesearten gesprochen werden. Wurde nur ein Zahn entfernt, kann eine Teilprothese angefertigt und eingesetzt werden. Diese wird mithilfe von Klammern an den verbleibenden Zähnen befestigt und ermöglicht ein problemfreies Sprechen und reden. Entzündungen an den Zähnen sind leider nicht ausgeschlossen.

Eine weitere Möglichkeit ist die Teleskopprothese. Hier wird der Zahn abgeschliffen und anschließend die Prothese über den Zahn gesetzt. Sowohl die Teleskopprothese als auch die Teilprothese sind dauerhafte und feste Prothesen, die nicht herausgenommen werden können.

Es ist natürlich auch möglich, ganze Zahnreihen durch eine Prothese zu ersetzen. Das ist mit Totalprothesen, Oberkiefer- und Unterkieferprothesen möglich.

Meist wird erst eine Übergangsprothese vom Zahnarzt angelegt. Wie der Name bereits erahnen lässt, ist diese Art der Prothese nur ein Provisorium und dient einzig und allein der Schließung der offenen Stellen, um anschließend die richtige Prothese einsetzen zu können.

Kosten für den Zahnersatz

Der Zahnersatz ist nicht innerhalb weniger Stunde angefertigt und eingesetzt. Bis zu vier Sitzungen beim Zahnarzt können auf die Patienten zukommen. Dementsprechend sind auch die Kosten für eine Zahnprothese sehr hoch und variieren je nach Materialwahl stark. So schwanken die Kosten für eine herausnehmbare Prothese zwischen 500 und 7000 Euro. Noch höher sind die Kosten für einen festen Zahnersatz wie die Druckknopfprothese. Hier können Kosten von bis zu 3000 Euro pro Zahn auf den Patienten zukommen.

Wie hoch der Eigenanteil ist, entscheiden die Krankenkassen. Diese übernehmen nämlich nicht alle Kosten. So kann der Patient ohne Zusatzversicherung mit einem Eigenanteil von 400 bis 6500 Euro rechnen. Soll das gesamte Gebiss mit einer Prothese ausgestattet werden, können sich die Kosten sogar auf bis zu 20.000 Euro belaufen. Für viele Menschen bedeutet dies schwere finanzielle Einbußen.

Zahnzusatzversicherung: So können Sie die Kosten eindämmen

Um Kosten zu sparen und die beste Behandlung zu erhalten, lohnt sich der Abschluss einer Zahnzusatzversicherung. Diese deckt in der Regel 70–90 % der Kosten ab und die Wartezeit beim Zahnarzt wird auf ein Minimum reduziert. So kann der Patient beim Zahnarzt des Vertrauens direkt Hilfe erhalten.

Neben dem Zahnersatz sind in einer Zahnzusatzversicherung natürlich auch noch andere Leistungen inkludiert. Sinnvoll ist es daher, eine Zahnzusatzversicherung frühzeitig abzuschließen, um nicht auf den Kosten für den Zahnersatz oder andere Behandlungen sitzen zu bleiben.

Über eine Zahnzusatzversicherung kann sich entweder auf Vergleichsportalen im Internet, bei einem Versicherungsberater oder beim Zahnarzt direkt informiert werden. Die Meinung des Zahnarztes ist in jedem Fall hilfreich: Dieser kann Ihnen genau sagen, wie wahrscheinlich es ist, dass Sie in naher Zukunft Zahnersatz benötigen. So können Sie gut ausloten, ob sich die Versicherung lohnt oder nicht.

Digitales Marketing: aktuelle Trends und Zukunftsmusik

Aktuelle Trends und Möglichkeiten, digitales Marketing noch besser zu nutzen, setzen sich zurzeit auf dem Tech-Markt durch.

Immer mehr Menschen besitzen intelligente Sprachassistenten oder Smartwatches. Und sie reagieren auf Bewegtbilder deutlich besser als auf statische Produkte. Zudem ist zu erkennen, dass Menschen mittlerweile nicht mehr Produkte kaufen, um ein Problem zu lösen – sie kaufen emotional. Was das für das digitale Marketing bedeutet, erklären wir Ihnen.

Location-Based-Marketing mit Smartwatches

Smartwatches sind schon lange kein einfaches Schmuckstück mehr. In einer Umfrage von Statista aus dem Jahr 2019 wurden Personen ab 16 Jahren zur Smartwatch-Nutzung befragt. Aus der Studie ging hervor, dass 36 % der Befragten immer eine Smartwatch verwenden und somit besitzen.

Der Einzelhandel hat es im digitalen Zeitalter nicht leicht: Um die beste Smartwatch für sich zu finden, lassen sich nur noch wenige im Einzelhandel beraten. Sie nutzen das Internet, um sich in einem Smartwatch-Test über die jeweiligen Modelle zu informieren und die gewünschte Smartwatch zu erwerben. Doch durch ausgeklügelte Marketingstrategien können Smartwatches dabei helfen, den Verkauf in den Innenstädten zu erhöhen.

Welche Rolle spielen Smartwatches also für das Marketing? Nun, eine Möglichkeit, Smartwatches für Location-Based-Marketing zu verwenden, ist in einer Fußgängerzone. Geht der Nutzer an einem Geschäft vorbei, könnte er eine Push-Notification mit aktuellen Aktionen des Einzelhandelsgeschäftes und einem personalisierten Gutschein erhalten, die er über die Smartwatch abrufen kann. Die Chancen stehen gut, dass das Geschäft besucht wird.

Call-to-Action durch intelligente Sprachassistenten im Auto

Ähnlich können smarte Sprachassistenten, die im Auto eingebaut sind, verwendet werden. Fast jedes neue Auto besitzt mittlerweile auch eine Sprachsteuerung, die das Autofahren erleichtern kann. Dieses Feature hat nicht nur Vorteile für den Autofahrer, sondern bietet auch Unternehmen die Möglichkeit, Sales durch digitales Marketing zu erzielen, und zwar durch einen Call-to-Action nach Standort. Ist der Autofahrer beispielsweise auf der Autobahn, könnte der Sprachassistent darauf hinweisen, dass in fünf Kilometern der nächste Burger King anzutreffen ist und die Pommes zurzeit reduziert sind. Bestenfalls ist die Aktion auf die Bedürfnisse des Autofahrers zugeschnitten und derjenige liebt Pommes. Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass dieser die nächste Ausfahrt nimmt und die Pommes genießt.

Bewegtbilder in Schaufenstern anstatt Schaufensterpuppen

Die Geschäfte in Innenstädten sterben vor allem in den kleinen Städten Deutschlands aus. Doch auch in großen Metropolen ist der Verkauf durch Corona zurzeit mit Herausforderungen verbunden. Es ist daher wichtig, neue Wege einzuschlagen und sich von der Konkurrenz abzugrenzen, um weiterhin am Markt bestehen zu können. Das Fashion-Label C&A beispielsweise hat dies erkannt und eine interessante Schaufensterwerbung in Belgien aufgestellt. Nicht Schaufensterpuppen fanden Passanten in der Fußgängerzone, sondern ein überdimensionales Smartphone und somit eine Leinwand, auf der TikTok-Videos mit C&A-Outfits präsentiert wurden. Kunden werden aufmerksam, sehen die Mode getragen und können sich auch noch direkt mit dem Style des Models identifizieren und bestenfalls den ganzen Look direkt kaufen. So können soziale Medien und deren Hype auch in stationären Geschäften klug und sogar digital eingesetzt werden.

Sales mit Affiliates generieren

Mittlerweile treffen Personen Kaufentscheidungen vermehrt emotional. Emotionen werden in der Regel durch Personen ausgelöst, die authentisch sind und das Produkt nutzen. Klassisch stehen hierfür Influencer als Markenbotschafter. Sie können als virtuelle Freunde oder Vertraute einer Vielzahl an Social-Media-Nutzern betrachtet werden. Bewerben diese das Produkt, liegt die Wahrscheinlichkeit hoch, dass die Follower das Produkt kaufen.

Sofern keine Kooperation dahintersteckt, sondern eine Provision pro Verkauf, nennt sich dies Affiliate-Marketing. Der Influencer ist in diesem Szenario der Affiliate, der versucht das Produkt zu vermarkten. Durch einen individuellen Link oder einen Rabattcode für die Follower, können die Sales des Influencers genau getrackt und so passend ausgezahlt werden. Da dies eine Win-win-Situation für Unternehmen und Influencer darstellt, wird diese Form des digitalen Marketings noch lange Bestand haben. Interessant ist nur, wie sich Influencer zukünftig verändern werden.

Geräte für Profiköche – auf was muss geachtet werden?

Für welche Geräte sich ein Küchenchef bzw. der Restaurantbesitzer entscheidet, hängt natürlich immer von der Art des Betriebes ab. Es ist vollkommen klar, dass eine Restaurantküche für Nobelgäste andere Geräte als ein Schnellrestaurant zur Zufriedenstellung der Gäste benötigt. 

In diesem Artikel wollen wir ein paar Tipps geben, welche Geräte für eine gut ausgestattete Küche notwendig sind. Damit können sich Neulinge in diesem Bereich einen Überblick schaffen. Jedoch betonen wir auch, dass jeder Restaurantbesitzer bei der Einrichtung auf seine individuellen Wünsche eingehen muss.

Herd und Backofen

Egal welche Küche man einrichten möchte, einen Herd und einen Backofen braucht es immer. Natürlich ist die Entscheidung für einen elektrischen Herd oder Gasherd individuell. Wenn es schnell gehen muss, dann liegt sicherlich das Modell, das mit Gas betrieben wird, weiter vorne. Andere Köche jedoch betonen, dass das Kochen mit einem elektrischen Herd praktischer ist. Im besten Fall sind der Herd und der Backofen ein Kombigerät, sodass die Küchenhilfen und der Koch keine weiten Wege zurücklegen müssen, wenn beides gleichzeitig in Verwendung ist.

Kühlschrank und Gefrierkasten

In einer Küche werden viele verschiedene Lebensmittel verarbeitet. Einige davon können nur in der tiefgekühlten Variante gekauft werden. Deshalb ist es notwendig, dass sich Gastronomiebesitzer für einen guten Gefrierschrank oder eine Truhe entscheiden. Die Wahl ist individuell zu treffen – die einen präferieren die Variante mit Schubladen, während die anderen lieber die Truhe haben. 

Daneben ist auch der Kühlschrank essenziell, um frische Lebensmittel lange genießen zu können. Er dient nicht nur zur Aufbewahrung von gekauften Nahrungsmitteln, sondern auch dafür, dass die eigenen Kreationen länger haltbar sind. Zudem müssen verschiedene Lebensmittel aus hygienischer Sicht und den gesetzlichen Vorschriften gekühlt gelagert werden. 

Abzugshaube

Ein weiteres wichtiges Gerät für die Gastronomie ist beispielsweise die Abzugshaube, die besonders in kleinen Küchen ohne Fenster absolut notwendig ist. Die meisten Gastronomieküchen aber kaufen dieses Gerät automatisch dazu. Es sorgt dafür, dass der Dunst aufgesaugt wird und man dadurch leichter kochen kann. Die Luft in der Küche bleibt dadurch deutlich klarer. Falls der Raum auch Fenster hat, können diese zusätzlich geöffnet werden – dennoch ist die Funktionsweise der Abzugshaube deutlich effizienter. 

Spülmaschine

Natürlich ist auch die Spülmaschine sehr bedeutsam, wenn es darum geht, den Küchenbetrieb effizient zu gestalten. Es ist ratsam, nicht eine herkömmliche Spülmaschine aus dem Fachhandel zu kaufen, sondern auf ein gutes Gerät für den Gastrobereich zu setzen. Diese haben häufig schnellere Programme, die nur ein paar Minuten dauern. Das ist bei einem regen Betrieb und vielen Gästen ein absolutes Muss, um sauberes Geschirr zu haben. Zudem ist das Reinigen des Geschirrs mit der Spülmaschine wichtig, da man dadurch auch den Hygienevorschriften entsprechen kann. 

Kleinere Geräte für den alltäglichen Gebrauch

Je nachdem, um welche Küche es sich handelt, braucht es noch weitere praktische Geräte. So gehören in kleineren Bistros, in denen man Sandwichs oder Ähnliches anbietet, auch ein Toaster oder zumindest ein Gastrobräter dazu. Mit denen kann man nicht nur Brote warm machen, sondern zudem glasieren, überbacken oder karamellisieren. Dadurch, dass es vielseitig einsetzbar ist, kann es unter Umständen auch in einer noblen Küche Einsatz finden. 

Eine Fritteuse gehört in jedes Restaurant, das deftige Speisen wie Schnitzel und Pommes auf der Karte hat. Daneben sind auch Waffeleisen und Wurst- oder Brotschneidemaschinen sehr praktisch. 

Bei der Frage nach den richtigen Geräten sollte man sich immer die Speisekarte ansehen, vor allem dann, wenn viele traditionelle Gerichte angeboten werden. Gerade Touristen lieben nämlich typische Köstlichkeiten aus der Region

Getränkekühlschrank

Wer viele Getränke in Dosen oder Flaschen anbietet, sollte sich auch einen separaten Kühlschrank nur für diese Dinge in die Küche stellen. Das hängt natürlich vom Betrieb ab. 

Fazit

Wenn man auf der Suche nach den wichtigsten Geräten für die Einrichtung einer Gastroküche ist, sollte man immer auf die eigene Speisekarte achten. Keine Küche braucht alle Geräte – gerade in kleinen Küchen sollten nur Geräte aufgestellt werden, die wirklich nützlich sind. Wer sparen möchte, kann sich die Geräte auch aus zweiter Hand kaufen. 

Mehr zum Thema Corona und Preisaufschläge erklärt dieser Artikel.

Dresden: Elbflorenz Metropole mit jeder Menge Tradition und einem ganz eigenen Flair

Die Medien zeichnen ein düsteres Bild von Dresden. Dabei hat die Wahlheimatstadt von August dem Starken, seinerzeit König von Polen, eine Menge zu bieten, was Architektur und Kunst angeht. Im Schlossgarten zu Pillnitz ist die große Sammlung an exotischen Gewächsen aus der ganzen Welt zu bewundern, welche August früher von seinen Reisen in die Elb-Metropole mitgebracht hat. Überhaupt gibt es in Dresden eine reichhaltige Fauna: Wo anderorts Linden die Alleen zieren, wechseln sich in Dresden seltene Maulbeerbäume mit Ginkgoalleen ab, am Altmarkt Dresden werden seit Jahren riesige Blumenkübel mit Engelstrompeten kultiviert, entlang der Wilsdruffer Straße im Stadtzentrum erblühen im Sommer ausgefallene Physalis Bäume.

In den Museen der Stadt können sich Besucher freitags kostenlos umsehen, in einigen Galerien und Ausstellungen wird in Dresden versucht, die historische Vergangenheit aufzuarbeiten. So steht am Münchner Platz in Dresden heute immer noch das bedrohlich-imposante Bauwerk der Strafjustiz, bis spät in die 80er Jahre hinein führte die Staatssicherheit der DDR (Stasi) hier Hinrichtungen durch von Verurteilten aus dem gesamten Regierungsgebiet der ehemaligen DDR. Auch 29 Jahre nach dem Mauerfall steckt das sozialistische Denken noch tief in den Köpfen der Dresdner, als eine der wenigen, wenn nicht als einzige, Stadt der DDR war in Dresden ein Empfang von West-Fernsehsendern nicht möglich. Die Dresdner Bevölkerung hatte also zu keiner Zeit eine Möglichkeit des objektiven Vergleichs zwischen Ost-Propaganda in den Medien und der Berichterstattung des Westens Deutschlands.

 

Dresden und der Fortschritt: Haben die Dresdner das Ende der DDR mitbekommen?

Vom „Tal der Ahnungslosen“ ist knapp 30 Jahre nach der Wende in Dresden noch vieles geblieben, die Einheimischen leben überaus traditionsbewusst und sind dabei trotzdem in den modernen Zeiten des digitalen Zeitalters angekommen. Unternehmen wie Seolusion.com, eine SEO Agentur für den Raum Dresden, zeigen wie’s geht und gelten als Wegbereiter für viele Unternehmen in der ganzen Bundesrepublik zu mehr Sichtbarkeit im Netz und somit mehr Umsatz ohne zusätzlichen Aufwand.

 

Nur wenige Unternehmen in Dresden sind jedoch auch selbst im Internet vertreten, in der teilweise doch recht verschlafenen Elbmetropole im äußersten Osten Deutschlands wird viel Wert gelegt auf Laufkundschaft und regionale Produkte. Die Stadt ist geprägt von kleinen Familienunternehmen, Ladenschlusszeiten werden in Dresden überaus penibel eingehalten. Der Umsatz scheint in vielen Betrieben nicht so wichtig, wie das traditionelle Lebensgefühl und der typische Dresdner Lifestyle. Eine Ausnahme bietet dabei die Dresdner Neustadt mit kulturellen Angeboten und einem für die Region außergewöhnlichem Nachtleben.

 

Neustadt Dresden: High life bei Tag und Nacht

 

Die bunte Republik Neustadt (kurz: BRN) ist eine der größten Kulturveranstaltungen in Dresden. Von den Einheimischen gleichermaßen geliebt und gehasst findet das bunte Treiben jährlich in den Straßen der Dresdner Neustadt statt, sehr zum Ärger mancher Anwohner, die während des lauten und bunten Treibens auf Dresdens Straßen während der BRN am liebsten das Weite suchen. Wer für ein paar Tage auf Kurzurlaub nach Dresden kommt, darf sich dieses bunte Spektakel nicht entgehen lassen, auch wenn Touristen von der Geschwätzigkeit der Sachsen teilweise doch sehr überrascht sind. Doch zu Feiern: Das versteht der Sachse und so ist die bunte Republik Neustadt ein so beliebtes Event bei Jung und Alt, dass die Straßen der Dresdener Neustadt nur so überquellen während des mehrtägigen Events, welches übrigens 2020 vom 19. bis 21. Juni stattfinden wird.

 

Dresden und die Wirtschaft: Weit unter dem bundesdeutschen Durchschnitt

 

Trotz umfangreicher Solidaritätszuschlags-Leistungen ist es den Dresdnern auch im Jahr 2019 nicht gelungen, auch nur annähernd so viel zu erwirtschaften, wie der Rest von Deutschland. Mit einem durchschnittlichen Pro-Kopf-Einkommen von 18.922 Euro im Jahr erreichen die Dresdner Haushalte nicht einmal 50 Prozent des Gesamtdeutschen Durchschnitts, insgesamt erreicht Dresden wirtschaftlich gesehen den drittletzten Platz der gesamten Republik.

Zum Vergleich: In München liegt das durchschnittliche Pro-Kopf-Einkommen bei mehr als 5.000 Euro im Monat, was nicht zuletzt dem Europäischen Patentamt geschuldet sein dürfte, welches seinen Beamten und Patentanwälten einen überdurchschnittlichen Lohn zahlt für die Begutachtung europaweiter Erfindungen und Innovationen. Lichtblick für Dresden: Infineon und VW haben in der Region Arbeitsplätze geschaffen, das Handwerk ist in Dresden überdurchschnittlich stark im Vergleich zu anderen Branchen vertreten. Die Arbeitslosenquote ist jedoch hoch, die Anzahl an Akademikern, die nicht nach der abgeschlossenen Ausbildung von Dresden wegziehen, eher gering.

Warum die Motivation von Mitarbeitern so wichtig ist

Der unternehmerische Erfolg steht und fällt mit seinen Mitarbeitern. Motivierte Mitarbeiter verbreiten gute Laune, zeigen bessere Leistungen und engagieren sich auch privat für ihren Betrieb. Zudem tragen sie im privaten Umfeld dazu bei, dass das Unternehmen positiv erwähnt wird. Demotivierte Mitarbeiter sind hingegen öfters krank, weniger leistungsbereit, verbreiten schlechtere Stimmung und leisten, wenn überhaupt, nur noch Dienst nach Vorschrift. Da die Beschäftigten sich gegenseitig stark beeinflussen, können sie sich entweder zur Begeisterung animieren oder gegenseitig herunterziehen. Auch deshalb ist die Motivation von Mitarbeitern eine der wichtigsten Maßnahmen erfolgreicher Unternehmer.

Ein wohlwollendes und positives Gesprächsthema

Die Motivation von Mitarbeitern beginnt mit der Gesprächskultur. Eine harmonische und wohlwollende Atmosphäre trägt dazu bei, dass sich Mitarbeiter in der Firma wohl fühlen. Deswegen sollten Unternehmer ein Mitarbeitergespräch führen, das in diesem Geist gehalten ist. Eine gute Maßnahme dazu ist bereits die positive Formulierung, die eine Kritik positiv klingen lässt, bei welcher der Beschäftigte aber versteht, was gemeint ist, ohne sich durch die Kritik wie erschlagen zu fühlen. Zahlreiche Studien bestätigen, dass Menschen auf Lob, Vertrauen und Wertschätzung positiv reagieren und dazu neigen, das Vertrauen zurückzugeben. Herrscht hingegen in der Firma eine Kultur der Kritik und des Misstrauens, geht niemand mehr gern zur Arbeit. Die Arbeit fällt dann dementsprechend aus.

Gute Arbeitsbedingungen und Gewinnbeteiligungen

Auch die Arbeitsbedingungen tragen zur Motivation von Mitarbeitern bei. So überträgt sich die Atmosphäre schön gestalteter Arbeitsräumlichkeiten mit Blumen und Bildern. Flexiblere Arbeitszeiten tragen ebenfalls zur Motivation von Mitarbeitern bei und haben überdies den Vorteil, dass Beschäftigte ihr Arbeitspensum besser in starken Phasen bewältigen und Tiefs wie dem gefürchteten Mittagstief ausweichen können. Weitere Stimuli sind Erfolgsbeteiligungen bei guter Leistung zum Beispiel in Form von Provisionen. Da das Selbstvertrauen von Menschen stark von persönlichem Erfolg abhängt, sollten Unternehmer ihren Mitarbeitern realistische Ziele setzen, die zu erfüllen sie in der Lage sind.

Ideen für Mitarbeiterversammlungen: 7 Kreative Taktiken, die Ihr Team lieben wird.

Es ist schwer, eine Idee für eine Mitarbeiterversammlung zu entwickeln, die das Team wirklich begeistert. Menschen vermeiden oft Meetings, und wenn sie es nicht können, dann zeigen sie ihren Unmut, indem sie auf ihr Telefon, den Boden oder irgendwo anders als den Sprecher starren. Dennoch sind Meetings ein wichtiger Ort, um Teams zu informieren und, ob man es glaubt oder nicht, zu motivieren.

Besprechungen müssen nicht schmerzhaft sein, insbesondere Mitarbeiterversammlungen. Teams sind in der Regel kreativ und vielfältig, warum also nicht auch Meetings? Sie können es sein, wenn du bereit bist, es zu vermischen und etwas Neues auszuprobieren. Wenn Sie dies tun, werden Sie feststellen, dass Sie sich besser mit dem Team verbinden und dass sie eher auf Fragen antworten, an der Präsentation teilnehmen und sich gestärkt über das Projekt fühlen.

Legen Sie bei Ihrer nächsten Mitarbeiterversammlung die normalen, langweiligen Meetups beiseite. Werden Sie kreativ und probieren Sie die folgenden sieben Ideen für Mitarbeiterversammlungen aus, um die Dinge auf den neuesten Stand zu bringen.

kreative Ideen für Ihr nächstes Mitarbeitergespräch

  1. CEO für einen Tag
    Es macht Spaß, der König zu sein, also warum nicht wenigstens vorübergehend einem anderen den Thron geben? Du kannst ein wenig Spaß haben, während du dein Team anerkennst, indem du dein Zepter zur Abwechslung mal an einen der Bürgerlichen weitergibst. Okay, vielleicht ist der Royalty-Winkel nicht die beste Analogie, aber man hat die Idee.

Jedes Mal, wenn Sie ein Team-Meeting haben, wählen Sie zufällig ein Teammitglied als Leiter für die Dauer des Meetings aus. Das bedeutet nicht, dass sie unbegrenzte Macht haben und tun können, was sie wollen, aber sie werden der Moderator sein. Sie können ihnen eine Agenda, ein Skript oder Projektberichte zur Verfügung stellen, die ihnen helfen, das Meeting zu leiten.

Mindestens ein Teammitglied wird sich nicht langweilen! Aber im Ernst, wenn Sie sich zurückziehen und eines der Teammitglieder das Meeting leiten und die Informationen liefern lassen, geben Sie ihnen ein Gefühl von Macht und eine neue Art, sich mit ihrer Arbeit zu beschäftigen.

  1. Virtuelles Meeting
    Manchmal ist das Team unter einem Dach versammelt, aber manchmal sind sie über den ganzen Staat, das Land oder sogar die ganze Welt verteilt. Wie auch immer Ihr Team arbeitet, es kann eine nette Änderung des Tempos sein, ab und zu ein virtuelles Meeting auszuprobieren.

Es fehlt sicherlich nicht an Software, um ein virtuelles Meeting zu realisieren; von Google Hangouts bis Skype sind Videokonferenzen billig und einfach zu realisieren. Teams werden sie wahrscheinlich annehmen, da eine der größten Beschwerden über Meetings darin besteht, dass sie dich von deiner Arbeit wegziehen. Jetzt können Sie eine geeignete Tageszeit wählen, zu der sich jeder von seinem Arbeitsplatz aus einloggen kann.

Während sich diese Idee der Mitarbeiterversammlung vor einem Jahrzehnt vielleicht als neu und kreativ anfühlte, ist Videokonferenz zum Alltag geworden. Fügen Sie also eine Prise Kreativität hinzu, indem Sie einen externen Sprecher einladen, an der Diskussion teilzunehmen. Dies kann ein relevanter Business Leader sein, der branchenspezifische Themen in Ihrem Meeting ansprechen kann, oder es kann jemand außerhalb der Disziplin Ihrer Arbeit sein, der eine neue Perspektive bietet.

Verwandt: 20 Eisbrecher, die Ihnen das nächste Meeting zum Vergnügen machen.

  1. Stellen Sie ein Teammitglied ins Rampenlicht
    Meetings sind so konzipiert, dass sie spezifische Informationen liefern. Tatsächlich ist ein gutes Meeting eines, das sich eng auf ein Thema konzentriert. Wenn Meetings in zu viele verschiedene Richtungen gehen, ist keines der Ziele, die sie zu erreichen versuchen, gut bedient.

Abgesehen davon wette ich, dass Sie nicht erwartet haben, dass eine Empfehlung zur Eröffnung der Sitzung zu anderen Themen vorliegt? Nun, hier kommt es! Ja, es gibt einen Vorteil, wenn man außerhalb des Ziels ist, wenn es geplant und nur als Umweg zur Besichtigung genutzt wird.

Wie sieht das in Bezug auf Ihre Mitarbeiterbesprechung aus? Sie sind sich der verschiedenen Aufgaben oder Projekte bewusst, an denen das Team arbeitet, also wählen Sie, ohne die Person darüber zu informieren, ein Teammitglied, das überaus begeistert von seiner Arbeit ist, und geben Sie ihm das Wort, um darüber zu diskutieren. Es wird dem Meeting eine Dosis Enthusiasmus verleihen, so dass Sie vielleicht damit aufhören sollten, damit sich die Leute motiviert fühlen.

  1. Erhalten Sie den Input des Teams
    Das klingt wie eine Selbstverständlichkeit, das Team zur Teilnahme zu bewegen, aber es ist oft einfacher gesagt als getan. Auch hier ist das Schlüsselwort kreativ. Wie kannst du kreativ sein und das Team ermutigen, mitzuspielen?

Holen Sie sich Ihr Team aktiver, indem Sie nach seinem Beitrag fragen, wenn Sie ein neues Ziel oder eine neue Initiative ankündigen. Sagen Sie dem Team beim Auftakttreffen, dass es Ideen für die Erreichung dieses neuen Ziels bis zum nächsten Treffen entwickeln soll. Machen Sie deutlich, dass Sie sie nicht bitten, nur ihre Räder zu drehen, sondern dass Sie wirklich ihre Hilfe brauchen.

Die Menschen wollen sich geschätzt fühlen und wissen, dass ihre Teilnahme für das Ganze wichtig ist. Wenn du dich wieder triffst, nimm ihre Ideen auf, überdenke sie mit der Gruppe und schaue, ob du einen Konsens darüber erzielen kannst, welche am besten sind und angewendet werden sollten, um das Ziel zu verwirklichen.

  1. Offsite-Meeting
    Wenn Sie den ganzen Tag in einem Büro festsitzen und Ihr Gesicht von Ihrem Monitor gebräunt wird, kann jeder Szenenwechsel ein Geschenk des Himmels sein. Auch ein Meeting könnte wie eine positive Entwicklung aussehen, besonders wenn es Donuts gibt.

Stellen Sie sich die Spannung einer Exkursion vor! Wenn Sie die Zeit haben, warum planen Sie dann nicht ein Meeting außerhalb des Hauses? Die Möglichkeiten sind fast unbegrenzt. Sie können in ein Restaurant gehen und alle zu einer Mahlzeit verwöhnen, während Sie beim Dessert und Kaffee Geschäfte machen. Oder nehmen Sie sich einen halben Tag frei und wählen Sie ein einzigartiges Reiseziel, wie einen Park oder ein Museum, wo sich Ihr Team nach dem Meeting einfach entspannen und am nächsten Morgen einsatzbereit an die Arbeit gehen kann.

  1. Bewegen Sie Ihren Körper
    Eines der Probleme bei den meisten Meetings ist die fehlende Stimulation. Oft steht man vom Stuhl auf, auf dem man seit Stunden sitzt, nur um dann den Flur entlang zu gehen und sich für die nächste Stunde oder so auf einen anderen Platz zu setzen. Warum stellen sie nicht einfach Betten in Konferenzräume? Die Leute werden dort sowieso schlafen.

Stattdessen, warum nicht das Blut fließen lassen? Die Menschen werden wacher sein und mehr von dem, was Sie sagen, aufnehmen, wenn Sie vor Beginn des Treffens ein wenig Sport treiben. Es muss kein verrücktes Aerobic-Training sein, das jedem ein verschwitztes, erschöpftes Durcheinander hinterlässt. Aber etwas, das die Menschen schon für ein paar Minuten lockerer macht, kann sich positiv auf den Erfolg des Meetings auswirken.

Wenn Sie dies versuchen, werden Sie vielleicht feststellen, dass es den Leuten gefällt und dass jedes Meeting so beginnen soll. Wer weiß, vielleicht gründet das Team einen eigenen Trainingsclub oder eine Bürosportliga. Wenn nicht anders angegeben, haben Sie eine gesündere und produktivere Belegschaft.

  1. Siege feiern
    Meetings laufen in der Regel am besten, wenn sie effizient, auf den Punkt gebracht und schnell sind. Das liegt daran, dass in der Regel ein Meeting vereinbart wird, um ein Ziel, eine Strategie oder eine Aufgabe zu vermitteln. Es ist ein Datenlieferungssystem. Aber wenn Sie kreativ denken, werden Sie sich fragen, warum alle Meetings so sein müssen.

Das tun sie natürlich nicht. Das ist das Schöne an der Kreativität. Es hilft, die Dinge anzuregen und Innovationen voranzutreiben. Also, warum nicht ein Treffen haben, um einen Sieg zu feiern? Es ist nicht dasselbe wie die Partei am Ende des Projekts. Dies wäre eine Anerkennung für kleine Erfolge, wie vielleicht Meilensteine oder einfach die Erfüllung einer schwierigen Aufgabe.

Eine Studie aus dem Jahr 2011, die sieben Unternehmen und 26 Projekte betrachtete, stellte fest, dass solche kleinen Siegesfeiern für Teams sehr motivierend sind. Sie können sich zu einem Drink treffen und eine Obduktion darüber durchführen, warum die Dinge richtig gelaufen sind, wo Sie in der Gruppe herumgehen und jeder Person einen Moment Zeit geben, über ihren Anteil am Erfolg zu sprechen. Dies sollte ein Treffen sein, bei dem sich jeder von uns wohl fühlt.

Sie können diesen Artikel mögen: So richten Sie ein und…

So richten Sie ein und nehmen an einem Microsoft-Team-Meeting teil

Sie können die Einsparungen durch reduzierte Reisekosten nutzen, indem Sie Teambesprechungen per Videokonferenz durchführen. Verschiedene Dienste auf dem Markt, die versprechen, Menschen in Echtzeit über ein Netzwerk über mehrere Geräte zu verbinden. Microsoft Teams ist ein neues Angebot in diesem Bereich. Es hilft Ihnen, sich schnell mit Menschen zu verbinden, und zwar im Handumdrehen über einen Videoanruf. Zuvor müssen Sie jedoch die Besprechung einrichten. Lassen Sie uns in diesem Beitrag die Methode zur Einrichtung und Teilnahme an einem Meeting in Microsoft Teams sehen.

Einrichten und Teilnehmen an einem Microsoft Team Meeting
Starten Sie zunächst die Microsoft Teams App. Um dann ein Team-Meeting zu starten, wählen Sie das Symbol „Video/Meeting“, wie im Screenshot unten gezeigt. Wenn Sie mit einer Person chatten, laden Sie sie zu einem Meeting ein, indem Sie das Meeting-Symbol aus dem bestehenden Gespräch auswählen.

Sie werden leicht verstehen, ob ein Team-Meeting stattfindet, wenn Sie umkreiste Personen in einem Kanal sehen, wie im Screenshot unten gezeigt.

An einem Microsoft Teams Meeting teilnehmen

Der Kanal zeigt sofort eine Vorschau aller von den Personen hochgeladenen Inhalte an. Sie sehen auch eine Liste der Personen, die an der Besprechung teilgenommen haben. Wenn Sie die Besprechung aus der Gesprächsansicht heraus scrollen, erhalten Sie eine Benachrichtigung im Channel.

Sie sehen auch eine Liste der Personen, die an der Besprechung teilgenommen haben. Wenn Sie die Besprechung aus der Gesprächsansicht heraus scrollen, erhalten Sie eine Benachrichtigung im Channel.

microsoft-teams-join-notification-notification

Zusätzlich zu den oben genannten Möglichkeiten können Sie sich innerhalb eines Gesprächs anmelden. Wenn Sie beispielsweise unter einem anderen Kanal arbeiten und feststellen, dass Ihre Nachrichten nicht angezeigt werden, können Sie sich für eine Besprechung aus einer Benachrichtigung entscheiden, die oben rechts auf Ihrem Desktop-Bildschirm angezeigt wird. Sie erhalten eine Benachrichtigung, dass Sie zu einer Besprechung eingeladen wurden. Du kannst dann direkt von dort aus teilnehmen.

Um eine Besprechung zu planen, suchen Sie nach der Schaltfläche Besprechungen. Wenn Sie darauf klicken, können Microsoft Teams alle Ihre aktuell geplanten Meetings auflisten. Klicken Sie einfach auf „Meeting planen“, um eine Uhrzeit für das Meeting festzulegen.

microsoft-teams-schedule-meeting termine

Wenn Sie nun während der Durchführung einer Besprechung Ihren Desktop-Bildschirm freigeben möchten, klicken Sie einfach auf das Symbol „Bildschirm“. Das Symbol ermöglicht es Benutzern, ihre Bildschirme gemeinsam zu nutzen. Es ist bei weitem die bequemste Methode, um zu sehen, was jemand präsentiert. Um Ihren Bildschirm in einer Besprechung zu teilen oder den Bildschirm einer anderen Person anzuzeigen, klicken Sie einfach auf das Symbol und schon können Sie loslegen.

microsoft-teams-desktop-share-share

Eine Besonderheit von Microsoft Teams besteht darin, dass bei jedem Klick auf eine Besprechung ein Anrufmonitor erscheint. Es ermöglicht es Ihnen, dem Meeting in einem Augenblick wieder beizutreten, wenn Sie darauf klicken.

microsoft-teams – anrufmonitor

Das ist es!

Wenn Sie Antworten auf Fragen wie Woher weiß ich, ob ein Team-Meeting stattfindet, Wie kann ich in einem Meeting Multitasking durchführen, Wie kann ich Personen zu einem Meeting einladen und mehr, besuchen Sie Office.com.

Sie können diesen Artikel mögen: La conferencia web como herramienta de comunicación y colaboración

La conferencia web como herramienta de comunicación y colaboración

Cada día más instituciones educativas y empresas recurren a la conferencia web como medio de comunicación y colaboración, con un importante ahorro en tiempo y costos. ¿A qué se debe el auge de esta herramienta? En este artículo analizaremos sus características y beneficios.

La conferencia web es una herramienta bidireccional y sincrónica que permite a los asistentes tener un encuentro simultáneo e interactuar en forma colaborativa. Todo esto ayuda, además, a consolidar vínculos y conformar una comunidad virtual, incluso si los participantes se encuentran dispersos geográficamente.

Por otro lado, las conferencias web son dinámicas, flexibles y abiertas. Suponen un importante ahorro en tiempo y dinero ya que los participantes no deben trasladarse a ningún lugar físico, y por ello se acortan las distancias. Asimismo, el encuentro vía conferencia web se enriquece gracias al intercambio de información visual y auditiva.

Las herramientas que ofrece un sistema de conferencia web permiten desarrollar cualquier tipo de actividad  y posibilitan no sólo una diversidad de tareas sino que también crean un estado de motivación permanente cuando se integran diferentes herramientas. Permiten también “aumentar” la experiencia de cada uno de los participantes.

Hace algunos años los sistemas de conferencias web eran bastante limitados y la oferta no era demasiado variada. Con el correr del tiempo se comenzó a percibir en esta herramienta un potencial pedagógico significativo y, a partir de esto, surgen nuevos sistemas que ofrecen una diversidad de funcionalidades que permiten efectividad y eficacia en los encuentros sincrónicos.

La siguiente infografía describe las característicasusos beneficios de las conferencias web:

A continuación ofrecemos una lista de aspectos a considerar en la elección de un sistema de conferencias web:

  • El costo de la utilidad y nuestro presupuesto. Ello nos ayudará a seleccionar rápidamente entre plataformas gratuitas, con licencia de uso (o de pago) y open source (de código abierto).
  • La necesidad de instalar elementos en el ordenador/dispositivo. Esto haría referencia a los requisitos del sistema CW y a las características técnicas de nuestros dispositivos/servidores. En ocasiones es interesante considerar la compatibilidad con sistemas operativos basados en Windows y/o Mac.
  • La posibilidad de uso en dispositivos móviles (tabletas y smartphones).
  • El consumo de ancho de banda del sistema (y el efecto sobre ello de cada participante que se agregue).
  • Los roles habilitados en el sistema y la posibilidad de modificar los permisos y promocionar/degradar. Para docencias colectivas también sería interesante considerar cuántos perfiles con un mismo rol pueden estar simultáneamente en una sesión.
  • La posibilidad de compartir pantallaescritorionavegador web y de controlar la reproducción de contenidos audiovisuales.
  • Disponer de un sistema de grabación de las sesiones.
  • El tipo de archivos y contenidos que se pueden cargar anticipadamente en la plataforma.
  • La posibilidad de comunicación con chat de texto (colectivo-individual), micrófono y/o cámara web.
  • El tipo de herramientas incluidas en la plataforma (rotuladores, pizarras, emoticonos, marcadores e indicadores de actividad, entre otros).
  • Las funcionalidades disponibles cuando se trabaja con ellas en dispositivos móviles. Algunas plataformas son muy completas en versión para ordenador aunque bastante limitadas en su uso móvil.
  • La sencillez de uso e intuitividad de la interfaz, además de su accesibilidad. Esto último incluye el uso de subtítulos que transcriban lo que dice el ponente.
  • La capacidad de la sala en cuanto a número de participantes máximo permitido.
  • La facultad para crear salas anexas independientes para confeccionar grupos pequeños en una misma sesión de trabajo colectivo.
  • La transferencia de archivos entre los participantes.
  • La disponibilidad y el coste adicional de aplicaciones/extensiones que se puedan integrar al sistema básico y para obtener nuevas funcionalidades; creación de encuestas, inclusión de mapas, etc.
  • El tipo de soporte que ofrece el sistema: si el sistema cuenta con soporte técnico, si se ofrece 24 horas los 7 días de la semana, en qué idioma y formas de sistema de contacto: mail, chat, online.

Elegir el más completo sistema de conferencias web no nos garantiza que nuestros encuentros serán exitosos. Para ello debemos tener en cuenta las competencias tecnológicas y pedagógicas que es necesario desarrollar para explotar este recurso, lo cual debe también estar acompañado de un buen plan estratégico que persiga un objetivo claro.

Sie können diesen Artikel mögen: Die 6 besten kostenlosen…

Nächste Seite »